Entstehungsgeschichte der Jugendfeuerwehr LengefeldStartseite


Am 25. Mai 1968 wurde die Jugendfeuerwehr gegründet. Der erste Jugendwart war Uwe Sander, der leider bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam. Übergangsweise führte kurze Zeit Wehrführer Helmut Hochbein die Jugendwehr.

1972 übernahm Fritz Kräling die Jugendfeuerwehr.

Größere Wettkampferfolge in den Jahren 1972-1988 waren das zweimalige Vertreten des Kreises Waldeck auf Landesebene beim Bundeswettkampf. Dies waren die Teilnahme 1972 in Eltville und danach 1973 in Arolsen. Außerdem errangen wir einige Male die Stadtmeisterschaften der Großgemeinde Korbach. Beim seit 1966 jährlich ausgetragenen Wettbewerb um den Wanderwimpel des Kreises mussten wir uns leider hinter Goldhausen mehrfach mit dem 2. Platz begnügen. Doch auch dies waren gute Erfolge, da sich jeweils zwischen 20 und 30 Mannschaften an dem Wettbewerb beteiligten. Die Jugendfeuerwehr beteiligte sich sehr aktiv bei Wettkämpfen und anderen Veranstaltungen. Seit 1974 nimmt die Jugendfeuerwehr regelmäßig an den Zeltlagern des Kreises Waldeck teil.

Schon 1975 beteiligten sich auch Lengefelder Mädchen in der Jugendfeuerwehr. Dies ist bis heute auch so geblieben.

Zum 20-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr richtete die Wehr 1988 die Jahreshauptversammlung aller Jugendwehren des Großkreises Waldeck-Frankenberg aus.

Danach übergab Fritz Kräling die Jugendwehr in die Hände von Holger Boving.

Holger Boving konnte aus beruflichen Gründen diese Position nicht weiterführen, so dass er 1992 das Amt niederlegte und Sascha Franken zum Nachfolger gewählt wurde. Sein Stellvertreter ist Michael Mehlfärber.

Da Sascha Franken das Amt auch aus beruflichen Gründen 1996 niederlegt, führte Holger Boving mit Michael Mehlfärber dieses Amt bis 1998 weiter. 1998 wurde dann Michael Mehlfärber zum Jugendwart gewählt und Frank Räthel zu seinem Stellvertreter. Im Jahre 2003 kommt Melanie Mitsch als 2 stellv. Jugendwartin zur Hilfe hinzu.

2005 legt Michael Mehlfärber das Amt des Jugendwartes aus privaten Gründen nieder und Patrick Franken wird zum Jugendwart.

Seit 1998 hat sich die Jugendfeuerwehr bei den Wettkämpfen um den Wanderwimpel wieder unter die besten 20 raufgekämpft. An diesem Wettkampf nehmen jetzt bereits zwischen 50 bis 70 Mannschaften teil.

Auf Stadtebene hat die Jugendfeuerwehr mehrmals den 3. Platz belegt.

Im Jahre 2007 wird die Jugendfeuerwehr erfolgreich von Patrick Franken und Melanie Mitsch geleitet, die beiden werden seit diesem Jahr von Andreas Goldberg mit unterstützt.

Im Jahre 2007 wurden erstmals nach Jahren wieder vordere Plätze beim Stadtpokal wie auch bei der Kreisübung belegt.

Seit 2008 leitet Melanie Mitsch die Jugendfeuerwehr, dabei wird Sie von Patrick Franken und Andreas Goldberg unterstützt. Zum 40-jährigen Jubiläum wurde in 2008 das Stadtzeltlager der Jugendfeuerwehren der Großgemeinde Korbach in Lengefeld ausgetragen.

Im Jahr 2009 hat die Jugend erstmals nach 26 Jahren beim Wettbewerb um den Stadtpokal wieder gewonnen. Bei der Kreisübung und den anderen offenen Wettbewerben belegte Sie wieder sehr gute vordere Plätze oder siegten sogar.

Zurzeit besteht die Jugendfeuerwehr aus 10 Jungen und Mädchen, wobei fast alle vorher die Kinderfeuerwehr-Gruppe besucht haben.